Literaturverzeichnis

Albrecht, Beat (et al.), ,,50 Jahre Oberwalliser Radiohörspielgruppe", Walliser Mundart - eine Dokumentation, Schweizer Radio DRS und rotten multimedia Visp 2003. 3 CD.

Albrecht Peter/Horst Wolniak: Die Geschichte des Handwerks. Edition XXL, Fränkisch-Crumbach, 2004.

 

Anderegg, Klaus: Ausserberg. Dorf und Weiler. Ausserberg, 1983.

 

ANNELER, Hedwig: Lötschen, d. i. Landes- und Volkskunde des Lötschentales. Bern 1917

Antonietti, Thomas. Bauern, Bergführer, Hoteliers. Fremdenverkehr und Bauernkultur Zermatt und Aletsch 1850-1950. Hier + Jetzt, Baden, 2000. (Antonietti)

 

Antonietti, Thomas (Hrsg.). Kein Volk von Hirten. Alpwirtschaft im Wallis. Thomas Antonietti; hier + jetzt, Baden, 2006

 

Ausserberg und sein Wasser. Zusammengestellt von Felix Schmid und seinen Schülern im Winter 1960-61, 2. erw. Auglage 1981, Eigenverlag

 

BARBERIS, Franco: Deutschschweizerische Sprichwörter. Rorschach 1960.

 

Die Bauernhäuser des Kantons Wallis. Bd. 1; Egloff, Wilhelm und Annemarie Egloff-Bodmer: Das Land. Der Holzbau, das Wohnhaus. Hrsg. «Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde», Basel, 1987. (Egloff)

 

Die Bauernhäuser des Kanton Wallis. Bd 2, Flückiger-Seiler, Roland: Das Wohnhaus in Steinbauweise und die Vielzweckhäuser (Val d'Illiez), Schweiz. Gesellschaft für Volkskunde, Basel 2000.

 

Die Bauernhäuser des Kantons Wallis. Bd. 3.1: Roland Flückiger, Klaus Anderegg, Denyse Raymond, Hildegard Loretan, Werner Bellwald. Bd. 3.1, Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde, Basel, 2011.

 

Die Bauernhäuser des Kantons Wallis. Bd. 3.2; Bellwald Werner; Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde, Basel, 2011; Rotten Verlag, Visp.

 

Bellwald, Werner: Die Bauernhäuser des Kantons Wallis. Bd. 3.2; Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde, Basel, 2011; Rotten Verlag, Visp.

Bellwald, Werner/ Kalbermatten, Hans/ Bellwald, lgnaz, ,,Dikki Suppa", Ein Dialektwörterbuch aus dem Lötschental, Buchstabe A, Selbstverlag, Blatten 2020. 327 5. / III.

 

Die Berglandwirtschaft im Wandel der Zeit. Heimelige Zeiten, Nr. 12, Heimatkundliche Publikationen der Gemeinde Triesenberg, BVD Druck+Verlag AG, Schaan.

 

Bertelsmann. Die neue deutsch Rechtschreibung. Lexikographisches Institut, München, 1996

Biffiger, Karl, “Rollibock", Karl Biffiger erzählt Walliser Sagen, Kleintheater „Die Rampe" Bern 1972, ramm (rotten multi media) Visp 2005. 2 CD.

 

Bilgeri, Benedikt: Geschichte Vorarlbergs, Bde. 2 u. 3 (1974)

Bloetzer, Hans, 11Der Kanton Lötsehen". Illustrationen von Anneliese Bloetzer-Goll, Selbstverlag H. Bloetzer Langnau 1986.

384 S. / III.

Bodmer, Annemarie, ..Spinnen und Weben im französischen und deutschen Wallis", Romanica Helvetica Val. 16, Librairie E. Droz Geneve / E. Rentsch Verlag Zürich-Erlenbach 1940.135 S. / 111.

 

BOHNENBERGER, Karl: Die Mundart der deutschen Walliser im Heimattal und in den Aussenorten. (Beiträge zur Schweizerdeutschen Grammatik, Bd. VI), Frauenfeld 1913.

 

Borter Bernhard: ERINNERN SIE SICH. Gampel. Steg. Turtmann. Rotten Verlag, Visp, 2004

 

Branger, Erhard: Rechtsgeschichte der freien Walser in der Ostschweiz. Diss. Bern (1905)

 

Budmiger, Georg (Hrsg.): Die Walser. Blider und Texte zur Walserkultur. Mit Beiträgen von  Paul Zinsli, Georg  Budmiger, Wilhelm Egloff und Peter Liver. Verl. Huber, Frauenfeld, 1982

 

Bundi, Martin: Zur Besielungs- und Wirtschaftgeschichte Graubündens. Calven Verlag, Chur(1982)

 

Martin Stuber / Matthias Bürgi: Hüeterbueb und Heitistähl. Traditionelle Formen der Waldnutzung in der Schweiz, 1800 bis 2000. Haupt, Herausgeber: Ruth und Herbert Uhl-Forschungsstelle für Natur- und Umweltschutz, Bristol-Stiftung, Zürich, www.bristol-stiftung.ch, Bern, 2011.

 

Carlen Louis, Hrsg.: Das Holz im Oberwallis. NBV, Visp, 1975

 

Cristina Johann: ERINNERN SIE SICH. Augstbord. Rotten Verlag, Visp, 1998

 

DTETH, Eugen: Schwyzertütschi Dialäktschrift. Leitfaden einer einheitlichen Schreibweise für alle Dialekte. Zürich 1938.

DEFORNé Michael: Konzept für ein Mundartwörterbuch am Beispiel der Deutschwalliser Mundarten. Lizentiatsarbeit bei Prof. Walter Haas, Universität Freiburg (Schweiz), 1992

 

Duden. Die deutsche Rechtschreibung. 25. Auflage, Mannheim, Wien, Zürich, 2009. (Duden)

 

Duden. Das grosse Wörterbuch der deutschen Sprache in 6 Bänden. Bibliographisches Institut Mannheim, Wien, Zürich, 1978. (Duden Lexikon)

 

Duden. Bildwörterbuch. Duden Bd. 3, Mannheim, Wien, Zürich, 1977.

Egli. Alfred... Weinbau im Deutschwallis", Sachkultur. Wortschatz. Sprachgeographie. Beiträge zur schweizerdeutschen Mundartforschung. Band XXIII. Verlag Huber Frauenfeld 1982 .443 S. /III./ 22 Karte n.

 

Egloff, Wilhelm und Annemarie Egloff-Bodmer: Die Bauernhäuser des Kantons Wallis. Bd. L Das Land. Der Holzbau, das Wohnhaus. Hrsg. «Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde», Basel, 1987. (Egloff)

 

Fibicher, Arthur: Walliser Geschichte. Hrsg. Erziehungsdepartement des Kt. Wallis (CH), Rotten Verlag, Visp, 1989.

 

Bd. 1: Vor- und Frühgeschichte. (Neudruck zusammen mit Bd. 2, 2004;

 

Bd. 2: Hoch- und Spätmittelalter (Neudruck zusammen mit Bd. 1, 2004;

 

Bd. 3.1: Die Neuzeit. Ereignisse und Entwicklungen 1520 - 1991, Visp, 1993;

 

Bd. 3.2: Die Neuzeit. Personen und Lebensformen, 16. - 20. Jahrhundert, Visp, 1995

Eichenberger. Ewald, ,,Beitrag zur Terminologie der Walliser "Bisses'". Sauerländer Aarau 1940. Reprint Editions la Carte Sion/Sierre, o. J. 103 S. / III.

Frehner. Otto. ,,Die Schweizerdeutsche Älplersprache ", Alpwirtschaftliche Terminologie der deutschen Schweiz, Die Molkerei. Huber & Co. Frauenfeld 1919. 176 S. / 51 Abb. / Karte.

 

Fiir uff dr Trächu. Alte Kochrezepte aus dem Oberwallis gesammelt von Erika Ruppen - Schnyder, illustriert mit Aquarellen und Zeichnungen von Walter Willisch. nbv, Visp, 3. Auflage 1995

 

Flückiger-Seiler, Roland: Die Bauernhäuser des Kanton Wallis. Band 2, Das Wohnhaus in Steinbauweise und die Vielzweckhäuser (Val d'Illiez), Schweiz. Gesellschaft für Volkskunde, Basel 2000.

 

Grichting Alois: Wallisertitschi Weerter. Rotten Verlag, Visp, 1998

Grichting, Alois. ,,lischi Schpraach", Artikelserie in der Tageszeitung „ Walliser Bote", Brig und Visp, 1998 bis 2020.

 

GUGGENBÜHL, Adolf: Schweizerdeutsche Sprichwörter. Zürich 1950.

 

Hauser Albert: Was für ein Leben. Verlag NZZ, 3. Auflage, Zürich 1990.

 

Heinzmann, Clemenz, Sarbach, Walter: ERINNERN SIE SICH. Vispertal. Rotten Verlag, Visp, 2003

 

HbGR = Handbuch der Bündner Geschichte, 4 Bde. (2000)

Henzen, Walter, ..Der Genitiv im  heutigen Wallis". in: Beiträge zur Geschichte der  deutschen Sprache und Literatur, PBB 56/1, Max Niemeyer Verlag Halle (Saale) 1932.

 

Henzen, Walter, ..Fortleben der alten schwachen Koniugationsklassen im Lötschental", in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur, PBB 64/3, Max Niemeyer Verlag Halle (Saale) 1940.

 

Henzen, Walter. ,,Schriftsprache und Mundarten", Ein Uberblick über ihr Verhältnis und ihre Zwischenstufen im Deutschen, 2. Auflage, Bibliotheca Germanica 5, Francke Verlag, Bern 1954. 303 S. / III.

 

Hunziker, Jacob, ..Das Schweizerhaus nach seinen landschaftlichen Formen und seiner geschichtlichen Entwicklung", 1. Abschnitt: Das Wallis, H. R. Sauerländer & Co . Aarau 1900. 12 + 240 S. / III.

 

Herbst 1939. Bangen und Entschlossenheit. Gabriel Imboden, Xaver Kronig, Volmar Schmid (Texte), Georges Tscherrig (Bildredaktion); OK "Diamant" Brig/Simplon, Platzkommando Oberwallis, Brig, 1989.

 

Hess, Klaus: Die Davoser Holzräderuhr – Ura Tavo. Uhrensammlung Kellenberger, Winterthur, 2010

 

Hitz, Florian: Walser, Burgen Adel. Jahresbericht der Walsevereinigung Graubünden (2001,  S. 48–104)

Hotzenköcherle, Rudolf: Die Sprachlandschaften der deutschen Schweiz. Hrgs. von Niklaus Bigler und Robert Schläpfer unter Mitarbeit von Rolf Börlin. Verlag Sauerländer, Aarau, Frankfurt a. M., Salzburg, 1984.

Idiotikon (ld.). ,,Schweizerisches Idiotikon", Wörterbuch der schweizerdeutschen Sprache, Band 1 (1881) bis Band 16 (2012), Band 17 (letzter Band) bereits teilpubliziert (mit online­ Suchmöglichkeit www.idiotikon.ch bzw. www.idiotikon.online), mit weiterführender Literatur.

lmesch, Ludwig," Rick äs bitzji nechär", Gidichtjini und Spruchjini in Wallisertiitsch, Illustrationen von Gustav Oggier , 2. Auflage, Rotten-Verlag BrigNisp 1985.

72 S. / III.

 

lmhof, Eduard, "Dr Güeten Tagg-Kaländer", Schriftdeutsch & Mundart, Verlag Valmedia Naters und Visp 2009.

128 S. / 111.

 

lmseng, Werner, ..Saaser Titsch", 1000 Wörter Saaser Mundart/Schriftdeutsch, Rotten Verlag,  Brig 1976.  71 S. / 111.

 

In Albon , Robert, ,,Das kleine Walliser Wörterbuch", in: Wir Walser (Halbjahresschrift für Walsertum), 1977 bis 1986.

 

Jordan, Eri ch, 11 Einh eimisc he erzählen aus Volkstum und Uberlieferung von Simpeln und Zwischbergen", Selbstverlag E. Jordan 1985. 184 S. / III.

 

Julen, Georg. 11 Wört erbuch der Zermatter Mundart", Illustrationen von Paul Perren, 2. Auflage, Hotälli-Verlag Zermatt 1989. 3985./111.

 

Kalbermatten, Hans/ Kalbermatten, Leo,

„Blatten. Was alte Menschen. alte Häuser und alte Schriften erzählen", Blatten und Arlesheim 1997 .

324 S. / III.

 

Iischers Wallis. Eine sagenhafte Wanderung. Michel Zeiter, Charlotte Holz, Mathias Zuber, Norma Seiler, Sebastian Imhof, Hersg. WallSaga www.wallsaga.ch, Visp, 2012, als Maturaarbeit eines YES Projektes.

 

Imesch Ludwig. Das Oberwallis im Bild. Bd. 1, 1850 - 1919; Bd. 2, 1919 - 1945; Bd. 3, 1945 - 1982. Rotten Verlag, Brig, 1978, 1980, 1983.

 

Issler, Peter: Geschichte der Walserkolonie Rheinwald. Diss. Zürich (1935)

 

Jordan, Erich: Einheimische erzählen aus Volkstum und Uberlieferung von Simpeln und Zwischbergen. Selbstverlag, nbv Druck AG Visp, 1985.

 

JOLLES, André: Einfache Formen. Legende, Sage, Mythe, Rätsel, Spruch, Kasus, Memorabile, Märchen, Witz. 4. Auflage, Tübingen 1968.

 

Julen, Klaus / Oswald Perren: Ein vergessene Welt. Die Berglandwirtschaft in Zermatt. Rotten Verlag, Visp, 1998.

 

KIRCHHOFER, Melchior: Wahrheit und Dichtung. Sammlung Schweizer Sprichwörter, Zürich 1824.

 

Kreis, Hans: Die Walser. Ein Stück Siedlungsgeschichte der Zentralalpen. 2. Aufl., Francke AG Verlag Bern, 1966

 

Kronig Rudolf: Vorbei - doch unvergessen. Selbstversorung und Nomadentum am Beispiel einer Gliser Bauernfamilie. Hrsg.: Pro Historia Glis, Postfach 211, 3902 Glis, 2009.

Tony Lagger, Bernhard «Gioco» Schmid: Hinä gää mär z Aabäsizz, Rotten Verlag, 3930 Visp,2019, ISBN 978-3-906118-80-2

 

Lauber Konrad, Gerhard Wagner: Flora Helvetica. Haupt, Bern, Stuttgart, Wien, 1996

Lerjen-Sarbach, Bernadette, ..Ich ha mi geschter im Schaufenschter gsee", Lebendige Mundart Band 5, Verlag Sauerländer Aarau 1992. 64 s.

 

LEXER, Matthias: Mittelhochdeutsches Handwörterbuch. Bd. I - III, Leipzig 1869 - 1878. Reprografischer 'Nachdruck, Stuttgart 1974.

 

LIPPERHEIZE, Franz; Freiherr von: Spruchwörterbuch. Achterunveränderter Abdruck (nach der Originalausgabe, Berlin 1907), Berlin 1976.

 

Liver, Peter: Mittelalterliches Kolonistenrecht und freie Walser in Graubünden (1943) und weitere Beiträge zum Walserrecht in: Abhandlungen zur schweizerischen und bündnerischen Rechtsgeschichte, Calven Verl. Chur 1970

 

Lötscher,Andreas: Schweizerdeutsch. Geschichte Dialekte, Gebrauch. Verlag Huber, Frauenfeld, 1983

 

MIEDER, Wolfgang: Das Sprichwort im Werke Jeremias Gotthelfs. Diss.: Michigan State University, USA 1970, Michigan 1970.

 

Muraro, Jürg L.: Die Freiherren von Vaz und ihre Walserkolonien (1990)

 

Meyer, Werner et al. Heidenhüttli. Schweiz. Burgenverein Basel, Basel 1998. Giätrich: S. 174-201

 

NGO, Naturforschende Gesellschaft Oberwallis, Hrs: Traditionelle Nutztiere und Kulturpflanzen im Oberwallis. Rotten Verlag, Visp, 2001.

 

Kalbermatter Philipp: Niedergesteln. Priorat und Pfarrei. Rotten Verlag, Visp, 2010, ISBN 978-3-905756-71-5

 

Niederer, Arnold: Alpine Alltagskultur zwischen Beharrung und Wandel. Haupt, Bern, 1993.

 

Pfaffen Edwin:  Ausserberg. Kultur im Dorf. Spiele und Spielen im 20. Jh. in Ausserberg. Herausgabe anlässlich der 3. Heimattagung 22. – 24 August 2003. Heft Nr. 3

Possa Absil, Josiane (Red.), ..' Pu phi ätisch "' . ,,Alti Wallisertitsch-Wertär" von den  Mitbewohnern der betreuten Alterswohnung der Gemeinden Leukerbad /Inden/ Albinen, 2004. 40 S. / III.

RITTRA und CHRIS. Hrsg. Im Auftrag des Rottenbundes von Werner Bellwald. So sprach das Oberwallis. Mehr als eine Erinnerung. Rottenbund 2020, ISBN 978-3-033-08082-9.

 

Rizzi, Enrico: Geschichte der Walser. Fondazione Enrico Monti, Anzola d’Ossola. 1993.

 

Ders.: Walser Regestenbuch 1253–1495. Fondazione Arch. Enrico Monti, Anzola d’Ossola, Novara, 1991  

 

La Rosée, Silke: Alte Freiheit in neuem Licht: War Walserrecht Kolonistenrecht? Wir Walser 2/1011, S. 5–18      

 

RÖHRICH, Lutz: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten. Bd. I und II, Freiburg i. Br. 1973.

 

Ruppen, Walter : Die Kunstdenkmäler des Kanton Wallis. Bd. E Das Goms, Birkhäuser Verlag, Basel 1976.

 

Ruppen, Walter: St. German, VS. Kirche und Dorf. Schweizerische Kunstführer. Hrsg. Von der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Bern, 1987.

 

Rübel, Hans Ulrich: Viehzucht im Oberwallis. Huber, Frauenfeld, 1950. (Rübel)

 

Schule, Rose-Claire und Walter Ruppen: Zeugen der Vergangenheit im Wallis von heute. Hrsg. «Ecole valaisanne», Sitten, 1975.

 

Schmid, Camill: Sach-und Sprachwandel seit 1900: dargestellt am Gemeinschaftsleben und an der Mundart von Bellwald. Basel: G. Krebs, 1969

 

Schmid, Maurus: Altes Handwerk und Brauchtum im Oberwallis. Rotten Verlag, Visp, 2000.

 

Schmid, Maurus: ERINNERN SIE SICH. Sonnige Halden. Rotten Verlag, Visp, 1998.

 

Schmid, Volmar: Das Sprichwort im Walliserdeutschen. Lizentiatsarbeit, Freiburg 1978.

 

Schmid, Volmar: Liri, lari, Leffilstill...: Kinderverse im Walliserdeutschen. Rotten-Verlag, Visp, 1990

 

Schmid, Volmar: Kleines Walliser Wörterbuch. Gebäude. Wir Walser, Brig, 2001

 

Schmid, Volmar (Hrsg.): Kulturführer zur Geografie, Geschichte, Wirtschaft, Sprache und Kutur. Brig-Glis, Naters und Ried-Brig. Wir-Walser, Brig, 2001.

Schmid, Volmar (Red.), ..Wir Walser- Eine Anthologie", Herausgegeben von der Internationalen Vereinigung für Walsertum, Verlag Wir Walser Brig 2012. 324 S. I III./ CD.

 

Schmidt, Hans: Bsinnscht di nu? Alte gemeinnützige Gebäude, Einrichtungen und Werkzeuge, Rotten Verlag, Visp, 2004 (Alles wird in persönlichen Handzeichnungen des Autoren illustriert und erklärt)

Schnidrig, Kurt, ,,Das Dusseln". Ein Subsidiärdialekt im Deutschwallis, Dissertation Universität Freiburg/Ue., Europäische Hochschulschriften Nr. 1/938. Verlag Peter Lang Bern 1986. 201 S.

Siegen (Diverse Autoren), Fests chrift dem H. Herrn Prior Dr. h. c. Johann Siegen zum 70. Geburtstag am 4. Juni 1956 dargebracht". Sonderdruck aus: Schweizerisches Archiv für Volkskunde, Band 52. Schweiz. Ges. f.

Volkskunde, G. Krebs AG, Basel 1956. 93 S. / III.

 

Schweizerisches Idiotikon. Wörterbuch der Schweizerdeutschen Sprache, Bd. I-XVI, herausgegeben von: Staub, Tobler, Bachmann, Gröger, Warmer, Dalcher, Frauenfeld 1881-.

 

SEILER, Friedrich: Deutsche Sprichwörterkunde. München 1922.

 

Seymour John: Vergessene Haushaltstechniken. Urania Verlag, Stuttgart 1987.

 

Seymour John: Vergessene Künste. Bilder vom alten Handwerk. Urania Verlag, Stuttgart 1984.

 

Simplon Brigade. Soldatenleben unter den Viertausendern zwischen Binntal und Matterhorn. Hrsg. Gz Br 11, Brig, 1994

 

SINGER, Samuel: Alte schweizerische Sprichwörter. (Schweizer Archiv für Volkskunde, Bd. 20), Strassburg i. E. 1961.

 

Sprachatlas der Deutschen Schweiz. Herausgegeben von: HOTZENKÖCHERLE, fortgeführt von ROBERT SCHLÄPFER, RUDOLF TRÜB UND PAUL ZINSLI, Bd. I-VII, Francke Verlag, Bern, 1962-1993.

 

Stebler, F(riedrich), G(eorg); Das Oberwallis unserer Ahnen. Monographien über das Oberwallis um 1900. Faksimile Ausgabe, nbv Druck AG Visp, 1981, enthaltend: Ob den Heidenreben, Zürich, 1901; Das Goms und die Gomser, Zürich, 1903; Am Lötschberg. Land und Volk von Lötsehen, Zürich, 1907; Sonnige Halden am Lötschberg, Zürich, 1913; Die Vispertaler Sonnenberge, Bern 1922.

 

Die sprichwörtlichen Redensarten im deutschen Volksmund. Herausgegeben von: BORCHARDT, WUSTMANN, SCHOPPE, 7. Auflage, Leipzig 1954.

 

Stuber Martin, Bürgi Matthias: Hüeterbueb und Heitisträhl. Haupt, Bern, 2011

 

STUCKI, Karl: Schweizerdeutsche Sprichwörter. (Schweizer Bibliothek, Bd. 3), Zürich 1918.

 

SUTERMEISTER, Otto. Die Schweizerischen Sprichwörter der Gegenwart in ausgewählter Sammlung. Aarau 1869.

 

Taugwalder. Hannes, ..wäärli waar", niwwi und alti Gidichtjini, Illustrationen von Hans Weidmann, Rotten Verlag Visp 1995.

87 S. / III.

 

Theler, Hubert, ,,Bo jekkos. Bo gsich. Bo wentär sägä" . Gedichte und Geschichten, 3 Bände, Kleinstformat in Schuber, Edition Cultur, Brig-Glis 2003, 2004 und 2007. 104 + 108 + 228 s.

Theler Luzius: Die Schwarznase. Schafrasse des Oberwallis. Hrsg. Oberwalliser Schwarznasen-Schafzuchtverband, Visp.

 

Triesenberg. "Heimelige Zeiten Nr. 12. Die Berglandwirtschaft im Wandel der Zeit. Heimatkundliche Publikationen der Gemeinde Triesenberg 2008.

 

Tscherrig, Georges: ERINNERN SIE SICH. Brig. Rotten Verlag, Visp, 2001

 

Vieli, Ruedi. Valserdeutsch. Verlag Desertina, Chur, 2009

 

WÄCHLI, F[...]: Sprichwörter und sprichwörtliche Redensarten. Bd. I und II, Aarau 1901.

 

André Beerli: Unbekannte Schweiz: WALLIS. 26 Reisevorschläge, Hrsg. TCS und Shell Switzerland

 

Willi und Ursula Dolder: Das WALLIS. DuMont Kunst-Reiseführer. Köln, 1986, 3. Auflage 1993

 

Wahrig. Deutsches Wörterbuch. Bertelsmann, Gütersloh/München, 8. Aufl. 2010.

 

WANDER, Karl Ferdinand Wilhelm: Deutsches Sprichwörter-Lexikon. Bd. I - V, Leipzig 1867 - 1880.

 

Waibel, Max: Unterwegs zu den Walsern, Verlag Huber, Frauenfeld, 2003

 

Walser Dialekte in Oberitalien in Text und Ton. Begleittexte zu den Sprechplatten des Phonogramm-Archivs der Universität Zürich. Bearb. Fritz Gysling und Rudolf Hotzenköcherle. Verlag Huber & Co, Frauenfeld, 1952

Weissen, Andreas, ,,Dr Ettro isch kei Lugner gsii", Andreas Weissen erzählt Walliser Sagen in Walliser Mundart, romm (rotten-multimedia) Visp 2004 / CD.

 

Werlen, Iwar; Verena Tunger; Ursula Frei: Der zweisprachige Kanton Wallis. Rotten-Verlag, Visp, 2010

 

WIPF, Elisa: Die Mundart von Visperteminen im Wallis. (Beiträge zur Schwei­zerdeutschen Grammatik, Bd. II), Frauenfeld 1910.

 

Wir Walser. Halbjahresschrift der Internationalen Vereinigung für Walsertum, Neue Buchdruckerei Visp, heute: Valmedia, Visp, ab 1963.

 

Wolf, Brigitte. Verwantwortungsarten Wallis. Rotten Verlag, Visp, 2011

Zimmerli, J., ,, Die deutsch-franzö sis che Sprachgrenze in der Schweiz", 3. Teil: Die Sprachgrenze im Wallis, Verlag H. Georg Basel und Genf 1899. 154 S. / 17 Tab. / 3 Karten

 

Zinsli, Paul: Walser Volkstum. 7. ergänzte Auflage, Verlag Bündner Monatsblatt, Chur, 2002.

 

ZÜRRER, Peter: Wortfelder in der Mundart von Gressoney. (Beiträge zur Schweizerdeutschen Mundartforschung, Bd. XXI), Frauenfeld 1975.48–104)

volmar.schmid@bluewin.ch +4127 923 93 35 / +4179 753 49 84

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • LinkedIn Social Icon

©2019 by www.walliserdialekt.ch. Proudly created with Wix.com